Firma Mustermann
Platz für Ihren Slogan

Haus­technik install­ieren



schnell


einfach


50% Montagezeit einsparen



Das emeo ®-Installations­system




Das emeo®-Installationssystem besteht aus der Hausanschlussstation, dem Anschlusselement und einem mehrteiligen Kunststoffkanal-System, verlegt im Estrich an den Außenwänden und an tragenden Wänden.

Für die Zuleitungen von Wasser, Strom, Telefon, Funk von außen werden Rohre im Fundament verlegt. Die Hausanschlussstation wird in eine Kellerwand zum Betriebsraum eingebaut. Daran wird das Anschlusselement für den Steigkanal angebracht. Dieser führt bis zum Dach und erhält in den einzelnen Etagen Anschlüsse für die Querkanäle. In Steig- und Querkanal werden sämtliche Leitungen der Haustechnik verlegt. Die Querkanäle sind in drei Segmente für Heizrohre, Elektro- und Funkleitungen und die Zuluft untergliedert. Ihre Montage ist einfach; die Kanäle sind jederzeit zugänglich.




Verlegung der Querkanäle



Zuerst werden die U-Grundkanäle verlegt. Sie werden am Boden rings umlaufend an den Außenwänden und an tragenden Wänden montiert. An Boden und Wandseite vom Kanal ist eine 10 mm Isolierung angebracht. Im wandseitigen Segment werden die Heizrohre für Vor- und Rücklauf und die Brauchwasserleitungen eingelegt und isoliert. Gleichzeitig werden sämtliche Anschlüsse für die Heizkollektoren und die Brauchwasser-Armaturen installiert.

lm Segment daneben werden Elektroleitungen, Telefon und Funkleitungen eingelegt, im dritten Segment wird die Zuluft geführt. Dann wird die Trittschallisolierung (100mm) aufgelegt und der Estrich eingebracht; er schließt mit der Oberkannte des U-Kanales ab. Für den Übergang zum Estrich wird ein Kunststoffprofil aufgesteckt und das T-Profil für die Zuluftführung eingelegt.


Mit dem Aufbringen des Querkanal-Deckels ist die Rohinstallation abgeschlossen. Arbeiten an der Elektroinstallation sind jederzeit möglich; so können Abgänge in die Sockelleisten auch nachträglich durchgeführt werden.






 
 
 
E-Mail
Anruf