Firma Mustermann
Platz für Ihren Slogan


Ausbau


Systeme steuern


emeo®-Multifunktionsregler



Mit dem emeo®-Multifunktionsregler, der zentralen Steuer- und Regeleinheit, sind sämtliche Systeme der Haustechnik vernetzt. Er gewährleistet eine optimale Energieversorgung im Haus. Die Regelung beginnt bei der Energiegewinnung im Solardach, führt vorrangig zum Kurzzeitspeicher, weiter zum Langzeitspeicher, zum Akku, der Belüftung und schließlich zu den Verbrauchern. Die Abgabe von Wärme für Heizung und Brauchwasser bestimmt der Verbraucher. Sie wird bedarfsgerecht errechnet und angezeigt. Abhängig von Außentemperatur und gewünschter Raumtemperatur wird die Wärmemenge für die Heizung ermittelt und abgerufen.

Die Wärmepumpe bzw. der Pellet-Wohnraumofen werden zugeschaltet, sobald die Speichertemperatur der Forderung von Außentemperatur nicht entspricht und zu niedrig ist.

Der elektrische Strom wird dem Akku bzw. der Speicherbatterie (Gleichstrom) zugeführt. Der Strom wird vom Regler nach Vorrang und zeitgesteuert – z.B. waschen, spülen, gefrieren – abgerufen und für die Elektrogeräte im Umrichter in Wechselstrom umgewandelt.





Energie nutzen


Wohnraumheizung und -belüftung mit dem emeo®-Sockelleistensystem



lm emeo®-Sockelleistensystem sind Heizkonvektoren und Lüftungsführung integriert; im oberen Bereich liegen die Leitungen der Elektroinstallation. Die Sockelleisten – 3 cm tief, 14 cm hoch – werden aus Alu-Druckguss oder Kunststoff gefertigt. Sie werden direkt über dem Installationskanal angesetzt und an der Wand befestigt. Das System umschließt den gesamten Raum. Es ermöglicht ein leichtes Anpassen an Raumabmessungen und Sockelhöhen von Schränken und Einbaumöbeln.





Sockelleistenheizung



Mit unserem Konzept der Sockelleistenheizung mit integrierter Durchlüftung ergibt sich eine Wärmeumschließung im gesamten Raum. Dies führt zu einer gleichmäßigen Wärmeverteilung und einem hohen Klimakomfort im Raum. Im Vergleich zu herkömmlichen Heizungen wird gleichzeitig ein Drittel an Wärmeenergie eingespart.


Das Lüftungssystem besteht aus einem Zuluftgerät, installiert im Betriebsraum, und dem Abluftgerät mit Wärmerückgewinnung, installiert unter dem Dach. Frischluft wird über einen Ansaugstutzen dem Zuluftgerät zugeführt, gefiltert, über einen Wärmetauscher – gespeist vom Kurzzeitspeicher – auf 30°C erwärmt und über die Installationskanäle in die Sockelleisten geleitet. Die Zuluft rieselt über die Heizkonvektoren und verteilt sich als Warmluft bzw. Kühlluft sanft und gleichmäßig im gesamten Wohnraum. Ein Erdwärmetauscher dient der Frischluft als Vorwärmer bzw. Vorkühler für Sommer- und Winterbetrieb.


lm Abluftgerät wird aus der Abluft der Wohnräume Restwärme entnommen und ins Zuluftgerät zurück geführt. Die Fortluft wird durch die Photovoltaikmodule abgeleitet. Sie kühlt im Sommer die Module und dient im Winter zum abtauen von Schnee bzw. zur Enteisung. Damit wird der Wirkungrad der PV-Zellen gesteigert.

Die Abluft aus den Raumen gelangt über Lüftungsgitter in den Türen über das Treppenhaus zum Abluftgerät oder sie wird über Wandauslässe unterhalb der Decken in den Steigkanal geleitet und zum Abluftgerät geführt.


Durch die Kombination von Heizkonvektoren und Durchlüftung in der Sockelleiste ergibt sich ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Strahlungs- und Konvektionswärme; heizen wird bereits bei einer Vorlauftemperatur von 30°C möglich. Durch die Wärmeumschließung im gesamten Raum erreicht man eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Somit wird die Entstehung von Schimmelpilzen verhindert: Das kennt man bei herkömmlichen Anlagen bisher nicht!





Vorteile der Sockelleistenheizung:

  • energiesparend und hocheffizient
  • Betrieb bereits ab 30 ° C Vorlauftemperatur möglich
  • schnell und effektiv regelbar
  • gleichmäßige Wärmeverteilung im Raum
  • hoher Raumklimakomfort
  • keine Schimmelbildung möglich
  • ausgewogenes, dezentes Design
  • Kostenaufwand vergleichbar mit Fußbodenheizung oder Heizkörpern


Fazit zum Energiemanagement-System:

Durch die autarke Energieversorgung im Haus, die Nutzung von Sonnenenergie und Erdwärme, die nachhaltige Speicherung, die Vernetzung der Systeme und die Sockelleistenheizung mit integrierter Belüftungsanlage hebt sich emeo® von allen anderen Anlagen ab.



 
 
 
E-Mail
Anruf